Teilen

Literatur uneingeschränkt 2.0

Ein inklusives Poetry-Experiment zu Goethe, Gernhardt & Co.

Mit Florian Cieslik (Poetry Slammer) sowie Schülerinnen und Schülern der Wöhlerschule und der Schule am Sommerhoffpark (Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Hören).

Moderation: Franziska Deliry (Polytechnische Gesellschaft)

Bühnenshow
13. Mai 2024, 18:00 Uhr
Institut für Stadtgeschichte
Refektorium im Karmeliterkloster, Münzgasse 9, 60311 Frankfurt a.M.

Mit Übersetzung in Gebärdensprache

 

Zum Thema

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geht das Poetry-Experiment „Literatur uneingeschränkt“ im Mai 2024 in die zweite Runde. Frankfurter Schülerinnen und Schüler mit und ohne Förderbedarf antworten unter der Anleitung von Poetry Slammer Florian Cieslik auf literarische Klassiker. Dieses Mal sind die Frankfurter Dichter Friedrich Stoltze, Maximilian Klinger und Robert Gernhardt an der Reihe. Und natürlich der gebürtige Frankfurter Johann Wolfgang von Goethe. Es entstehen unvergessliche Momente, wenn im wunderschönen Saal des Karmeliterklosters die Nachwuchstalente mit Witz, Tiefe, Herzblut, Sprachgefühl und Mut aus „alter“ Literatur neue erschaffen.

Bild: Bonnstudio (auf Stocksy.com)

Die Produzenten

image

Florian Cieslik

Florian Cieslik lebt und schreibt in Frankfurt am Main und gehört zu den erfolgreichsten Bühnenpoeten des deutschsprachigen Raumes. Um seine Leidenschaft für Sprache weiterzugeben, leitet er Workshops zum kreativen Schreiben und Poetry Slam. Ein Lehramts-Fachbereichsleiter Deutsch zu Ciesliks Workshops: „... selten kommen die Kraft der eigenen Worte und pädagogisches Fingerspitzengefühl, Poesie und Struktur so zusammen… .”

Bild: Eva Cieslik

image

Franziska Deliry

Franziska Deliy ist Lehrerin für Deutsch, Musik und Latein sowie Inklusionsbeauftragte an der Wöhlerschule. Das Projekt "Literatur uneingeschränkt" geht auf eine Initiative von ihr im Arbeitskreis Inklusion der Polytechnischen Gesellschaft zurück.

Bild: Clemens Deliry